Mit der letzten Biene stirbt der Mensch

Bereits Albert Einstein sagte, “Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben”. So einfach wie logisch ist seine Erklärung hierzu. Das mysteriöse Massensterben von Bienen weltweit, könnte dramatische Folgen für die Menschheit nach sich ziehen. Trotz der Gefahr sind wenige Menschen sich der Konsequenzen bewusst. Wie ist es wirklich bestellt um die Bienen und warum sollten wir uns vor deren aussterben fürchten?

Sehr wichtig ist das Verständnis, welchen wichtigen Zweck Bienen erfüllen und hier ist nicht die Produktion von Honig oder Wachs gemeint. Bienen sind zuständig für ca 80 % der Bestäubung aller Pflanzen und für ca. 30 % der weltweiten Futterpflanzen (Nahrungsmittel). Dazu traf der NABU-Präsident Olaf Tschimpke laut der Welt folgende Aussage : “Ihr weltweiter Rückgang gefährdet die Lebensmittelsicherheit und die Vielfalt an gesunden Lebensmitteln.”

Ohne Bienen bleibt das aus und der Mensch wäre unter keinem Aufwand technischer Art in der Lage das auszugleichen. Viele Imker und Natürschützer versuchen immer wieder die Menschen dafür zu sensibilisieren jedoch ist die Lobby wogegen diese ins Feld ziehen sehr mächtig.
Vielen ist nicht bekannt, wie abhängig der Mensch von den Bienen ist und der Verlust des Honigs ist dabei das geringste Problem.

Bildquelle: Andreas Trepte by Wikipedia
Textquelle: http://www.infokriegernews.de

Veröffentlicht in Gesundheit. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: