Hagebutten-Heilwein

Alfred Richard Stübling/Wikpedia.de

Wie allen Heilweinen, so kommt auch diesem eine besondere Bedeutung zu. Man sollte nie vergessen, das es sich bei Heilweinen um eine wirkungsvolle Arznei handelt und nicht um ein Genussmittel.

Dieser Wein ist nicht nur mineral- und vitaminreich, sondern auch herz- und nervenstärkend.
Zutaten
0,7 l Rotwein
2 Handvoll frische Hagebuttenfrüchte
1 Zimtstange
1 Vanillestange

Zubereitung

Die Hagebutten leicht zerquetschen und in ein großes verschließbares Glasgefäß (ich nehme dazu große Einmachgläser) geben. Die Vanillestange aufschlitzen und zusammen mit der Zimtstange dazugeben, alles mit dem Rotwein übergießen und das Gefäß verschließen. Das Gefäß ca. 14 Tage an einem warmen Ort stellen und den Wein ziehen lassen. Danach über ein feines Haarsieb bzw. eine feines Tuch (Windel o.ä.) abfiltern und die Früchte auspressen.
Den fertigen Wein in eine dunkle Glasflasche abfüllen und davon pro Tag nach dem Essen je 1 Schnapsglas trinken.
Achtung: Alle, die unter einer Alkoholerkrankung bzw. unter einer Lebererkrankung leiden, sollten zu anderen Mitteln greifen als zum Heilwein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: