Rezept Cold-Creme

by Wikipedia.de

Diese bekannte Creme fehlte in früheren Zeiten auf keinem Toilettentisch der „höher gestellten“ Damen. Diesen Namen bekam die Creme wegen ihres kühlenden, erfrischenden Effekts, den sie auf der Haut hat.

Sie basiert auf einer Wasser-Öl-Emulsion die nicht sehr stabil ist. Sie bricht deshalb auf der Haut und das Wasser kann schneller verdunsten. Aus diesem Grund wirkt die Creme angenehm kühlend.


Zutaten
12 g Bienenwachs
12 g Kakaobutter
10 g Mandelöl
10 ml Rosenwasser

Zubereitung

In einem Glastopf oder einem nicht beschichteten Topf, das Mandelöl hineingeben und heiß werden lassen (darauf achten, das es nicht verbrennt). Ins heiße Mandelöl das Bienenwachs und die Kakaobutter geben und schmelzen lassen. Dieses Gemisch so lange rühren, bis es fest wird. Danach unter ständigem Rühren nach und nach das Rosenwasser dazugeben und die Creme so lange rühren, bis sie kalt geworden ist. In eine vorbereitete, saubere und desinfizierte Cremedose mit Schraubdeckel abfüllen. Am besten wird die Creme im Kühlschrank aufbewahrt und nicht im warmen Badezimmer.

Tipp: da die Creme keine chemischen „Haltbarkeitsmacher“ enthält entnimmt man die Creme nicht mit den Fingern, sondern immer mit einem sauberen Cremespachtel.

© Brigitte Vogel
Bildquelle: Wikipedia.de – List of Koehler Images
Veröffentlicht in Schönheit. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: